Rezepte und Anwendungsvorschläge

Lila Schaumrollen - schauen die nicht lecker aus?

 

Schaumrollen aus Blätterteig zubereiten und ich

hab einfach einen Schluck Aroniasirup eingedickt am Herd und unter die Schaummasse gerührt. Das gab dann diese schöne lila Farbe. 

 

Gebackene Aronia-Topfentorte - einfach sehr lecker!

Für den Teig:

300g Mehl

2-3 TL Aroniapulver

2 TL Backpulver

150g Zucker

1 Pkg Vanillezucker

1 Ei

150g Butter

------Mürbteig zubereiten und ca. eine halbe Stunde kalt stellen. Danach auswalken und den Boden einer Tortenform damit auslegen sowie einen ca. 2 cm hohen Rand auslegen. Mit dem Rest des Teiges entweder Formen ausstechen zum Verzieren oder einfach den Teig in Stücke reißen (zupfen).

 

Für die Füllung:

250g Butter

500g Magertopfen

150g Zucker

1 Pkg Vanillezucker

3 Eier

1 Pck. Vanillepuddingpulver

ein Schälchen eingefrorene (oder frische bzw. getrocknete, eingeweichte) Aroniabeeren + 50g Zucker

 

Butter in einem Topf zerlassen und überkühlen lassen, Topfen mit den restl. Zutaten schaumig schlagen und anschließend die flüssige Butter einrühren.  Die Füllung auf den Tortenboden gießen. Die Aroniabeeren mit dem Zucker etwas karamellisieren und auf der Topfenmasse verteilen. Nun noch nach Belieben verzieren und ab ins Rohr bei ca. 175 Grad rund 45-50 min auf Sicht backen. Wenn die Topfenmasse leicht bräunlich wird herausnehmen und etwas auskühlen lassen. Schmeckt  lauwarm am Besten! 

Gutes Gelingen!

Passend zur Jahreszeit einige Tipps:

 

* Geben sie doch das nächste mal in den Tee, Glühwein, Glühmost oder Punsch (nicht mehr ganz kochend) einen Schuss Aronia-Direktsaft oder Sirup. Das schmeckt wunderbar und wenn man den Sirup verwendet, süßt es zugleich. Außerdem kann man auch noch ein paar getrocknete Aroniabeeren mitziehen lassen.

 

* Probieren sie den reinen Aronia-Fruchtaufstrich auch mal zu Fleisch, wie Schnitzl, Wild,... oder auch Käse. Ich finde es zu Schafkäse sowie auch Hartkäse echt lecker!

Germstriezel mit Aroniabeeren

Einfachen Germteig zubereiten.  

In drei Teile teilen, etwas flach drücken und frische oder eingefrorene Aroniabeeren darauf verteilen und die Teigteile zu drei Stränge zusammen drücken. (rollen)

Zopf flechten, und mit zersprudeltem Ei bestreichen und nach Wunsch mit Hagelzucker bestreuen.

Backen bis der Striezel eine schöne Farbe hat und dann zum Kaffee genießen. -----mit Butter schmeckt er noch besser!


Aronia-Hafer-Cookies

300g Butter

150g brauner Zucker

150g Zucker

1 Prise Salz

1 Vanillezucker......................alles schaumig rühren

2 Eier dazugeben und weiter schlagen

50g getrocknete Aronia

100g grob gehackte Schokolade od. Schokotropfen

100g kernige Haferflocken

100g feine Haferflocken

500g Mehl ........................unter die Masse einrühren

etwas kühl stellen und anschließend mit einem Teelöffel Portionen entnehmen und kleine Kugeln formen, diese etwas flach drücken und bei ca. 175° Heißluft für ca. 12 min backen ---bis sie leicht bräunlich sind.

 

Diese Cookies schmecken das ganze Jahr über gut. Und sind auch ein gesunder Snack für die Schule oder das Büro.

 

 


Aronia-Butterkekse

Mürbteig zubereiten:

400g Mehl

120g Staubzucker

2 Vanillezucker.............vermischen

160g Butter klein schneiden und in die Mehlmasse kneten

2 Eier dazugeben

1-2 Esslöffel Aroniapulver dazugeben (dazu getrocknete Beeren in einer kleinen elektrischen Kaffeemühle fein reiben)

Teig im Kühlschrank etwas rasten lassen

Anschließend dünn auswalken und beliebige Formen ausstechen.

 

Bei ca. 175° im Heißluftofen ca. 10min backen bis sie leicht bräunlich werden.

Mit Vanille-Staubzucker Gemisch bestreuen oder darin walzen.


Anwendung für getrocknete Beeren

* einfach zwischendurch knabbern

* in ein Müsli dazu geben

* zu einem offenen Tee ein paar Beeren dazugeben

* im Glühwein mitköcheln

* zu Wildsaucen oder im Gulasch mitkochen

* überall wo man auch Rosinen verwendet z.B.: Kaiserschmarren, Milchreis, Apfelstrudel,....

* einweichen in etwas Aroniasaft und z.B.: im Apfelbrot mitbacken

 

Aronia-Fruchtjoghurt

Einfach einen Löffel Aronia-Fruchtaufstrich in ein Naturjoghurt einrühren und genießen!